wydeOPENAIR

Dornach kann rocken. Das wurde am wydeOPENAIR am 2.-3. September 2022 im Areal Wydeneck zum zweiten Mal bewiesen. Zahlreiche Fans und andere Helden pilgerten sogar aus Belgien und Frankreich an das sympathische Openair. Die Besucher waren rundum begeistert vom neuen Setting auf dem Quartierplatz, welches durch die renovierte Kantine ins «Gärtchen» führt, wo eine grosse Bühne aufgebaut war. Die Bands konnten restlos überzeugen. Nach progressiven Klängen von Sons of Morpheus und Giant Sleep zog die französische Ausnahmeband Lazuli am Freitag sämtliche Besucher in Bann. Nebst breiten Soundteppichen mit ungewöhnlichen Klängen, zückte der Keyboarder sein Waldhorn, und auch die Marimba durfte auf der Bühne nicht fehlen. Am Samstag spielten zahlreiche Bands aus dem Hardrock-Bereich wie Juraya, D’Or und die abgefahrene Basler Formation Monotrone. Gekrönt wurde der Samstag von The New Roses aus Deutschland, die soliden Mainstream-Gute-Laune-Rock boten, bei dem alle mitsingen konnten. Obwohl am Samstag das Hauptmischpult ausstieg und das Areal zum Teil von Petrus kräftig begossen wurde, war die Stimmung ausgelassen, und es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Das wydeOPENAIR war der Startschuss für die regulären Konzerte, welche nun in der wydeKANTINE beginnen. Am 16. September 2022 heizt die Tower of Power-Band «Souled Out» mit Funk und Soul ein.

Auch das Datum für das nächste wydeOPENAIR ist bereits gesetzt: 1.-2. September 2023. In der Agenda fett eintragen!

Die Fans geben alles!
Ausnahmeband: Lazuli
Solider Wohlfühlrock: The New Roses

Fotos von Daniel Strub und Christian Bührer. Weitere Fotos in der Fotogalerie.